vater und sohn spielen zusammen ein videospiel

Generation Mario – ehemalige Gamer werden Eltern

Posted on Posted in Allgemein, Erziehung, Forschung

Eltern wissen besser über Videospiele Bescheid

Das Thema Jugendliche und Videospiele wurde in den letzten Jahren breit diskutiert und hat viele Eltern beschäftigt. Nach wie vor gibt es viele Familien, die dieses Thema vor grosse Herausforderungen stellt. Gleichzeitig ist aber auch zu beobachten, dass Eltern im Umgang mit Videospielen immer kompetenter werden. Eine Umfrage auf Gamesucht.com mit 272 Teilnehmern (Stand: 12.2.2018) zeigt, dass sich nur ca. 1/5 der Eltern (57) gar nicht mit den Videospielen ihrer Kinder auskennt, während dem über die Hälfte der Eltern (147) die Spiele "eher gut" kennen oder sogar "sehr gut" Bescheid wissen. Einschränkend zur Gültigkeit dieser Zahlen kann man natürlich sagen, dass nur diejenigen Eltern an der Umfrage teilgenommen haben, welche ohnehin den Weg auf die Website Gamesucht.com gefunden haben, respektive diejenigen Eltern, die bereit sind, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Dennoch entsteht bei mir der Gesamteindruck, Wörter wie "Mario, Minecraft oder Pokémon" sind für viele Eltern keine Fremdwörter mehr. An Elternabenden und in Beratungen erlebe ich oft, dass viele (typischerweise) Väter früher selber einen Gameboy oder einen Supernintendo hatten und ihre Kinder gut verstehen können. Auch gibt es viele Mütter, die zwischendurch auf dem Handy ein Spiel spielen.

Eltern-kennen-videospiele-ihrer-kinder


Gründe für die höhere Spielekompetenz der Eltern

Der eine Grund dafür ist sicherlich der mediale Dialog über Jugendliche und Videospiele. Viele Eltern wurden in den letzten Jahren zunehmend auf das Thema sensibilisiert. Ein weiterer Grund liegt darin, dass neu diejenige Generation mit Videospielen in der Familie konfrontiert ist, welche selbst mit Videospielen aufgewachsen ist. Der Gameboy war 1989 ein Hit. Und manch ein Vater, der in den 80er oder 90er Jahren Teenager war, kann sich gut an seine damaligen Superhelden wie Mario und Yoshi erinnern und findet diese auf den Spielkonsolen seiner Kinder heute wieder.


Was bringt die Zukunft?

Neue Technologien wie Virtual Reality erobern langsam aber sicher die Märkte. Videospielindustrie und Esports boomen und so werden Eltern schon bald vor neue Herausforderungen gestellt werden. Was ist, wenn der Sohn sich anstall einem Fussballclub einem Esports-Club anschliessen will, der 3x die Woche trainiert und dann noch Turniere spielt? Wie gehen Eltern damit um, wenn sich ihre Kinder mit 3D-Brillen von der Umwelt abkapseln? Hat dies noch mit dem unschuldigen Mario spielen auf dem Pausenhof in den 90ern zu tun?

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]